pookerart

Nils Pooker

Konzeption und Umsetzung

Nach der Auswertung der Checkliste mit abschließenden Ergänzungen und Abstimmungen folgt in der Regel mein detailliertes Angebot. Mit diesen Schritten ist die grundsätzliche Planung abgeschlossen.

Die Konzeptionsphase beinhaltet die Festlegung der Informationsarchitektur (Navigation), das Grundraster der Layoutvorlagen sowie die Festlegung von Farben und Schriften. Die Umsetzung beginnt mit der Erstellung von HTML-Prototypen, die als finalisierte Versionen in statische Website oder als Templates in ein Redaktionssystem integriert werden.

Vom Wireframe bis zum HTML-Prototypen

Wireframes sind monochrome, skizzenartige Groblayouts, die auch schon als HTML-Klickdummys erstellt und im Browser angezeigt werden können. Für verschiedene Ausgabegeräte und Bildschirmgrößen werden hier die Positionierung von Kopf- und Fußzeile, Inhaltsbereiche und Navigation festgelegt.

Für die Gesamtoptik der späteren Website werden Farben und passende Schriften zugeordnet, ergänzt um wichtige Grafiken oder Hintergrundelemente.

Die endgültigen HTML-Prototypen werden anschließend im Browser entwickelt.

Responsive Webdesign

Der Begriff »Responsive Webdesign« kennzeichnet den aktuellen Stand der modernen Webentwicklung. Ziel ist es, Websites unabhängig vom Ausgabegerät zu entwickeln.

Früher orientierten sich Webdesigner bei der Konzipierung und Erstellung von Websites an gängigen PC-Standardmonitoren. Die Anforderungen änderten sich grundlegend mit der Einführung und Entwicklung webfähiger Smartphones und Tablet-PCs. Entscheidend ist ein mediengerechter Arbeitsablauf von der Planung bis zur Umsetzung.

Beispiele finden Sie in meinem Portfolio.

Technik und Inhalte: Praxis des Webdesigns

Frontend-Entwicklung

Das »Ende der Front« kennzeichnet die Anzeige und Interpretation der Browser von HTML-Seiten. Frontend-Entwicklung beinhaltet also das Schreiben von Code und Stilvorlagen sowie Einbindung und Anpassung von Scripten. Ich setze nicht nur meine eigenen Entwürfe um, zu meinen Aufgaben gehört auch die Umsetzung von Entwürfen, die ich von Agenturen erhalte. Grundlagen bilden die Vorgaben und Empfehlungen des World-Wide-Web-Konsortiums, bezeichnet als geltende Webstandards des W3C.

Ein wichtiger Aspekt der Frontendentwicklung ist auch die Zugänglichkeit der Inhalte für Menschen mit Behinderungen, die auf alternative Ein- und Ausgabegeräte angewiesen sind, um eine Website sinnvoll zu nutzen. Eine gute Website ist auch immer eine barrierefreie Website.

Textkreation und -redaktion

Im Idealfall liefern meine Kunden die kompletten Texte für alle Seiten. Da dieser Idealfall nur in der Theorie besteht, übernehme ich faktisch für die meisten Kunden die Erstellung und/oder Redaktion der Textinhalte.

Texte für das Internet müssen sowohl inhaltlich als auch optisch differenzierter strukturiert werden als gedruckte Texte, Nutzer »scannen« Texte, bevor sie sie lesen. Dennoch ist es ein Mythos, dass nur sehr kurze Texte gelesen werden. Die Qualität der Textinhalte wird bei komplexen Themen auch über die Quantität definiert: so wenig wie nötig, aber nicht weniger.

Fotos und Bildbearbeitung

Für eine angemessene Qualität ist es unerlässlich, einen professionellen Fotografen, zumindest aber einen guten und erfahrenen Amateurfotografen mit dem Fotoshooting zu beauftragen. Die finale digitale Weiterverarbeitung der Bilddaten übernehme ich meistens für meine Kunden.

Dekobilder für die Website sind dagegen über sogenannte Stockfotosammlungen im Internet für einstellige Eurobeträge verfügbar. Ich übernehme hier in der Regel den gesamten Ablauf von der Vorauswahl, über die Abwicklung und das Einpflegen der Bilder.

Suchmaschinen- oder Leistungsoptimierung?

Eine Top-Platzierung wird von vielen Kunden mit Neukundengewinnung oder Umsatzsteigerung verwechselt. Fakt ist: seriöse Suchmaschinenoptimierung ist eine hochkomplexe Aufgabe, die von Experten durchgeführt werden sollte. Geschäftlicher Erfolg wird in erster Linie aber von den Inhalten, in zweiter Linie von den technischen und gestalterischen Qualitäten einer Website bestimmt.

Eine technisch professionell umgesetzte Website ist die erste Voraussetzung für eine gute Platzierung. Gern wird übersehen, dass das Web kaum noch Möglichkeiten einer Top-3-Platzierung zulässt, außer der Betreiber genießt mit seinen Produkten oder Dienstleistungen eine Monopolstellung. Die Relevanz einer Website darf auch nicht überbewertet werden, sie ist Teil und nicht Ersatz eines Marketingkonzeptes.

Vorherige Seite: Projektplanung einer Website

Nächste Seite: Kontakt und Impressum